Wir sind Düdinghausen
 
Willkommen im kleinem Pöndorf Düdinghausen
 
 
Protokoll der Sitzung des – Ortsbeirat Düdinghausen e.V – vom 07.04.2017

Anlass:
Jahreshauptversammlung 2016 – 17 / öffentl. Versammlung
 
Datum / Zeit:
07.04.2017 / 19:30 – 21:35 Uhr
 
Ort:
Feuerwehrgerätehaus
 
Anwesende:
Lt. Anwesenheitsliste waren 14 Mitglieder anwesend u. 1 Gast. 2 Mitglieder waren entschuldigt.
 

Thema:
Text:
 
 
1. Begrüßung
Der OV begrüßte alle Anwesenden u. Gäste. Die Versammlung war beschlussfähig, da diese form- u. fristgerecht eingeladen u. eine ausreichende Anzahl Mitglieder anwesend war. Er bedankte sich bei der Feuerwehr für die Bereitstellung der Räumlichkeiten, und verlas an-schließend die Punkte der heutigen Tagesordnung.
 
 
2. Totengedenken
In einer Schweigeminute wurde besonders der im vergangenen Jahr verstorbenen Mit-bürger gedacht.
 
 
3. Protokoll 2016- 2017
Der Schriftführer Fr. Rehne verlas das Protokoll der Hauptversammlung des verg. Jahres, welches anschl. einstimmig angenommen wurde. Aufgrund kritischer Einwände, wird die Veröffentlichung auf der Home-Page in Abstimmung mit W. Damitsch zukünftig nur noch in einer angepassten, veröffentlichungsfähigen Form dargestellt, d.h., nicht explizit mit Namen u. Beträgen.
 
 
4 + 5. Kassenbericht 2016+17 u Ber. der Prüfer
Nach Vorstellung des Kassenberichts, der mit einem Gesamtbest. v. 3.438,22€ abschloss u. einstimmig angenommen wurde, wurde dem Kassierer von den Prüfern eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigt, jedoch auch hier mit Kritik u. einigen Verbesserungsvorschlägen für die Zukunft wie folgt.
 
 
 
• Saubere Abgrenzung der Ein- u. Ausgaben durch eigene Kostenstellen bei Ski-Lift, Friedhof, OBR etc. – Auf einstimmigen Beschluss des OBR werden die Ein- u. Ausgaben der Liftkasse zukünftig aufgeschlüsselt in die Ortsbeiratskasse einfließen.
 
 
 
• Budged Vorstand: Es fehlt in vielen Fällen ein Beschluss über die dort verw. Mittel.
Beschluß mit 8 JA-Stimmen über die Verfügung v. Mitteln für
Vorstand = 750,00€
Ortsvorsteher = + 300,00€
 
 
6. Tätigkeitsbericht
• Stetiges Aufräumen u. Saubermachen im Dorf u. auf dem Friedhof
• Versetzen der Wasserspiele hinter die Halle
• Mähen Friedhof u. öffentl. Grundstücke
• Hecke schneiden Friedhof u. Ehrenmal
• Renovierung Trauerhalle mit 4 -6 Pers. über den ganzen Sommer, Dank an Fa. Baupol für die freiwillig geleistete Std. bei der Neugestaltung der überdachten Fläche.
• Ausbau mit Verbund-Pflaster - Gehweg v. Wreden bis Ehrenmal
• Herstellung des Sternengrabes
• 1.000€ Zuschuss für Kinderspielplatz
• Erstellung Homepage des OBR durch H.-J. Lichte
• Ausbau versch. Wirtschaftswege mit Aushub vom Kleve ca. 2,-km, gegrädert u. gewalzt.
• Das Osterfeuer bleibt in diesem Jahr noch am alten Standort, in etwas anderem Format.
 
 
7. Friedhofsplanung
• Das Planungskonzept für das Versetzen des Müllports u. die Verbreiterung des Gehweges mit evtl. zusätzl. seitl. Zugängen als IKEK Maßnahme wird in der Bürgerversammlung vorgestellt.
 
 
8. Themen für die Bürgerversammlung
a) Müllport wie vor.
b) Wirtschaftswegekonzept: (Bürgermeister)
c) Notfalldose: wird in der Versammlung vorgestellt, Interessant hauptsächl. für Senioren, aber auch für alle anderen Bürger. Sie soll mit Beschluß der Versammlung für Senioren ab 65 Jahren kostenlos angeboten werden.
d) Foto u. Filmarchiv: ist bereits was angelaufen, erstes Zeitfenster war 5 Jahre, soll aber schneller umgesetzt werden. Andrea Gerbracht möchte dieses bei der Bürgerversammlung vorstellen. Horst Frese möchte in diesem Zusammenhang ebenfalls einen Vortrag zum Thema „Wüstung Wieferinghausen“ vorbringen.
e) Paul Asmuth: Bürgermeister auf die Chlorung der Hello-Quelle ansprechen
f) Aktivitäten ABD in 2017
- a) Stetiges regelmäßiges Aufräumen u. Saubermachen im Dorf um die Obstwiese kümmert sich auschl. Berni Eickhoff
- b) Trauerhalle Restarbeiten fertigstellen
- c) Eigenleistung für Müllport Friedhof. Unterstützung mit finanziellem Zuschuss und Planungs- arbeiten seitens der Stadt Medebach.
 
 
9. Verschiedenes
• Wahllokal für Landtags- u. Bundestagswahl ist jeweils das Feuerwehrhaus
• LED – Lichterkette f. Weihnachtsbaum wird beantragt, OV soll Kostenvoranschlag einholen.
• Straßenbeleuchtung in der St. Nepomuk-Straße wird beantragt. OV schaut sich Örtlichkeit vorher nochmal an, da angeblich Beleuchtung vorhanden.
• Anträge der Vereine für Beihilfen an die Ortsbeiratskasse, bitte beim OV melden. Mit 4.500€ planbaren Einnahmen durch Aktivitäten der ABD ist in 2017 ist zu rechnen.
• Vorschlag W.Damitsch: Auf öffentl. zu mähenden Flächen, Teilflächen als Ausgleich für Insekten stehen zu lassen.
• Willi Damitsch will in den einschl. Zeitungen über die Aktivitäten in Düdinghausen schreiben.
• Für Haussammlungen wie Müttergenesungswerk etc. bleibt in diesem Jahr ein Zeitrahmen bis August. Sammler werden gesucht.
• Ein kurzfristiger Einsatz, möglichst Samstags, für eine Aufbesserung der Fassade des alten Feuerwehrhauses sollte in’s Auge gefasst werden.
 
 
 

Friedhelm Rehne
(Portokollführer)
 

Ferdi Asmuth
(1.Vorsitzender)